Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Battlefield Berlin Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Samstag, 21. Februar 2009, 22:05

Kampagne

Wie sieht denn das jetzt aus mit der Kampagnenbox? Kann mir jemand über Art und Umfang ein kurzes Breefing geben? Wie hängt die Box mit diesem Partisanenspiel zusammen? Ist das Partisanenspiel ein Muss für die Kampagne? Was hat es mit der Auflagen-Limitierung auf sich? Wer von den Berlinern wird sich die Box zulegen?

2

Sonntag, 22. Februar 2009, 17:20

Ich denke, besser als so:
http://www.flamesofwar.com/hobby.aspx?art_id=1085

kann es keiner beschreiben. Das Partisanenspiel ist ein "Unterspiel", muss also nicht Teil der Kampagne sein.
Auf Fow.de und toy-soldier wurde gemeldet, dass die Zahl für Europa begrenzt ist, mehr weiß ich auch nicht.
Ich bin nicht so wild auf die Box, dass ich sie vorbestellen möchte, mal sehen, ob man sich eine im BF angucken kann.

cheers
In 15 Minuten sind die Russen auf´n Kurfürstendamm...

3

Sonntag, 22. Februar 2009, 22:32

Also mehr ist da noch nicht bekannt?

4

Montag, 23. Februar 2009, 09:42

In 15 Minuten sind die Russen auf´n Kurfürstendamm...

5

Samstag, 28. Februar 2009, 09:32

Die ersten Beschreibungen tauchen in Neuseeland auf, mein Eindruck ist, dass die Box so spezifisch für Bagration ist, dass es sich für mich nicht lohnt, sie zu kaufen. Anscheinend ist die Begeisterung hier bei uns für die russische Seite nicht so groß, dass eine ausgedehnte Kampagne funktioniert. Und Bagration mit westalliierten Streitkräften zu spielen bringt es IMO auch nicht.

cheers

http://flamesofwar.com/Default.aspx?tabi…5630&view=topic
In 15 Minuten sind die Russen auf´n Kurfürstendamm...

6

Samstag, 28. Februar 2009, 11:38

Naja ich habe mitlerweile Russen im Aufbau ...wobei diese erst zusammengebaut werden wenn meine Amerikansichen Kräfte die schon grundiert sind fertig angemeldt und gebased sind

7

Samstag, 28. Februar 2009, 11:55

Für eine ausgedehnte Kampagne sind das m.E. zu wenig, Shodan, Vengi+ Puppenfleisch sind bisserl wenig IMO, wobei sich der Dr ja eher kritisch anhört.
Wäre ne Kampagne an der westfront nicht erfolgversprechender? Da könnten ja russische Verbände mit eingebaut werden, oder man startet gleich ne fiktive Front.

cheers
In 15 Minuten sind die Russen auf´n Kurfürstendamm...

8

Sonntag, 1. März 2009, 10:10

Fiktive Front hört sich lustig an. Murmansk und Caen liegen direkt nebeneinander, Kreta liegt in einem nordwestlichen Binnensee zwischen Griechenland und der Ukraine.... Warum keine fiktive Geographie, wenn dadurch eine Kampagne zustande kommt... ? Eine spielbare Karte könnte Euch vielleicht Don Voss pinseln, wenn er Laune hat ...


Mich würden einfach die Kampagnenmechanismen von Bagration interessieren. Danach ist das Adaptieren für eine eigene Kampagne ziemlich einfach...

9

Sonntag, 1. März 2009, 14:27

hi,

nicht mich vergessen...wäre auch an ner kampagne interessiert :rolleyes:

10

Sonntag, 1. März 2009, 17:39

Zitat

Eine spielbare Karte könnte Euch vielleicht Don Voss pinseln, wenn er Laune hat ...
Yo, frag mal Don ob er Laune hat. Und nein, Widor, ich hab Dich nicht vergessen, ich zählte eben nur die russ. Seite auf. An Teutonen gibt es ja keinen Mangel. btw hast Du jemals hottehüs von mir bekommen?

cheers
In 15 Minuten sind die Russen auf´n Kurfürstendamm...

11

Sonntag, 1. März 2009, 19:03

Um Don Laune zu machen muss man ihn mit Kampagnenregeln heiss machen... Denn zur Zeit hat Don andere Dinge in der Pipeline: Afrika-Microskirmish, WAB, WFB und dann hat er neulich was von "gescheiter Piratenkampagne" geredet.... Um den wieder zu FoW zu bringen muss man schon leckere Häppchen bereithalten...

12

Montag, 2. März 2009, 13:11

In 15 Minuten sind die Russen auf´n Kurfürstendamm...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »tattergreis« (2. März 2009, 16:43)


13

Montag, 2. März 2009, 21:19

hier entwickelt sich auch was Interessantes
http://flamesofwar.com/Default.aspx?tabi…c&postid=417071
In 15 Minuten sind die Russen auf´n Kurfürstendamm...

14

Dienstag, 3. März 2009, 16:49

Bin zu faul mich in jenes debil programmierte Forum einzuloggen...

15

Dienstag, 3. März 2009, 18:47

^^
Ein paar Leute übertragen mittels einer Axis&Allies Karte Operation Firestorm in die Normandie.

In 15 Minuten sind die Russen auf´n Kurfürstendamm...

16

Dienstag, 3. März 2009, 19:18

Na bitte, das ist doch mal was. Vielleicht lohnt sich ja doch noch, Firestorm wenigstens einmal in der Community zu kaufen.... Freiwillige? (ich nicht)

17

Dienstag, 3. März 2009, 19:26

hier ich
auch nicht... 8|
Gibt es keine Fow-Hardcore freaks mehr?
In 15 Minuten sind die Russen auf´n Kurfürstendamm...

18

Dienstag, 3. März 2009, 19:58

Mindestens Vengi und Widor haben hier mitgelesen. Da gibt es klare Beweise.... :-)

19

Dienstag, 3. März 2009, 22:43

Zitat

Mindestens ... haben hier mitgelesen. Da gibt es klare Beweise.... :-)

entspricht mitlesen gleich einer vollen schuldfähigkeit ;( dann äh, ja... :)

aber mal ernsthaft, es gibt doch soviele gute ideen für kampagne, muss dass dann unbedingt das set für 50 EUR sein? und gerade wenn es eben nicht ostfront sein soll, lohnt sich die box nochweniger, da man dann nichtmal die karte nutzen kann?

würde dann lieber vorschlagen etwas eigenes auf basis von kostenlosen kampagnenregeln zu erarbeiten...gerne mach ich das auch mit einer zweiten person...da kann man dann immer noch eine bunte karte als grundlage "malen"



oder?

20

Dienstag, 3. März 2009, 23:02

Das Problem ist mMn das so ziemlich 95% der Kampagnenregeln die im Netz rumfliegen oder sogar als Druck veröffentlicht wurden, krasse Fehler im Spieldesign haben. Das führt dann meistens dazu, dass die Kampagnen einschlafen, bevor sie so richtig weit gespielt wurden.

Battlefront hat bisher gute Balancen vorgelegt, wenn man das mal mit GW vergleicht, die keine balancierten Listen geschweige denn funktionierende Kampagnenregeln hinkriegen. Der Grund ist, so vermute ich, dass der gute Phil von Beruf her Mathematiker ist und die Probleme des Spieldesigns ernster nimmt als die meisten in diesem Geschäft.

Was ich bei Firestorm interessant finde, ist, dass die Kampagnenregeln funktionieren könnten, obwohl sie teilweise unausgeglichene Punkteverteilungen bei den einzelnen Spielen vorsehen. So was kann man kaum intuitiv ausbalancieren, sondern man muss das mit Differentialgleichungen modellieren, um eine Vorstellung davon zu haben, wieviel stärker der Stärkere tatsächlich ist.

So gesehen sind fuenfzig Euro für bereits geleistete Denkarbeit nicht viel. Die Karte ist mir dagegen wurscht, meinen lieblings Illustrator kann ich jederzeit mit ein paar Zinnfiguren bestechen, mir die perfekte Kampagnenkarte zu malen.

Ähnliche Themen