Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Battlefield Berlin Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

81

Dienstag, 28. April 2009, 07:20

Zieten

Zitat

("ZWEI 6mm Figuren sollen ein Batallion sein?! Das ist doch nicht euer Ernst"),

Nein, nicht zwei Figuren. DAS wäre wirklich Mikromanagement ...... ;( Ich würde statt 4 cm breite Basen 2 bis 2,5cm breite nehmen, d. h. EINE Reihe von fünf Figuren in der Breite und drei Reihen in der Tiefe. Dann - wie gehabt - zwei oder drei Basen pro Bataillon. Aber, wie gesagt, der Gedanke kam mir am 18. April, als ich die Enge auf dem Tisch bemerkte. Also nur ein allererster Eindruck, der durchaus trügen kann. Bin auf das nächste Spiel gespannt. 8o

Gruß

Stefan

82

Dienstag, 28. April 2009, 09:43

Ich finde die Idee mit den quadratischen Bases, die Widor mitgebracht hat, auch sehr interessant, da man damit flexibler manövrieren kann. Age of Eagles verwendet eine ähnliche Basierung.
“Never trade the joy of playing for the pursuit of victory, and lead by example.”

83

Dienstag, 28. April 2009, 16:14

Age of Eagles verwendet eine ähnliche Basierung.

AoE läuft aber ne Nummer größer:

Zitat


Units are infantry and cavalry brigades as well as artillery batteries of 6 to 12 guns. Each infantry stand represents 360 foot soldiers while each cavalry stand represents 180 troopers. Ground scale is 120 yards to each inch, while all turns represent 30 minutes actual time. Commanders are deployed for independent brigades, divisions, corps and the army.

This is a "Big Battle" game where you command divisions, not battalions.


Zieten hat aber schon dazu was geschrieben

Zitat

Andere Regelsysteme, z.b. Age of Eagles oder Napoleons Battles nehmen die Brigade als kleinste Einheit und nicht das Batallion. Und was passiert dann meist? Es kommt das nächste Korps auf den Tisch etc.. dann hat man zwar drei Korps oder mehr, aber trotzdem wieder ein enges Spielfeld.


Und wie immer hat Olaf IMHO Recht :)

Wir können das natürlich mal ausprobieren (hat der X-man nicht dafür basen?), aber verlangt bitte nicht von mir, meine Figs nach 2 Spielen umzubasieren. 8| Ich könnte aber Metallscheiben unterlegen, um Brigaden darzustellen. Falls mir jemand erklärt, was man braucht.

cheers
In 15 Minuten sind die Russen auf´n Kurfürstendamm...

84

Mittwoch, 3. Juni 2009, 13:21

Anfänger

Hallo Kameraden, ich bin neu im Wargaming und stelle gerade meine 1. französiche Division (6 mm) auf. Mit Shako II beschäftige ich mich auch und möchte auf der Napoleonischen Seite kämpfen. Wer kann mir Tipps geben, beim Bemalen, bei der Standherstellung etc.

Dann möchte ich noch eine Division in einer 2. Größe aufstellen, kann mich aber zw. 15 mm und 20 mm nicht entscheiden. Wer kann mich hier beraten? kann ich auch einmal als Zuschauer en einem Demospiel teilnehmen oder vielleicht leiht mir jemand 3 Bataillone?
Auf eine baldig Info. vertrauend bis bald.

Henrico

85

Mittwoch, 3. Juni 2009, 13:25

Anfänger

Hallo Kameraden, ich stelle geade meine ersten Bataillone (6 mm) für die Französische Armee auf und benötige Tipps beim Bemalen und der Standherstellung. Ein Demospile würde ich gern als Zuschauer oder Brigadier (falls mir jemand 3 Bataillone leiht) mitmachen. Mit Shako II beschäftige ich mich auch.

Auf bald

Henrico

86

Mittwoch, 3. Juni 2009, 14:24

Du willst in zwei verschiedenen Maßstäben Armeen aufbauen ... 8| :wacko: :pinch:
Warum denn das?

87

Mittwoch, 3. Juni 2009, 17:21

Zitat

Tipps beim Bemalen und der Standherstellung.

Wir spielen hier eigentlich mit 40x20mm basen, 2 Basen bilden ein Bataillon, eine (große) Batterie oder ein Regiment, kommt drauf an, was drauf steht :)
Auf ein base kommen 2 Geschütze, ca 6 Reiter, 16 Infanteristen. Plänkler natürlich weniger dicht.
Mir ist das allerdings zu wenig, ich knalle da noch ein paar Figuren mehr drauf, und für die Artillerie nehme ich 50x25mm basen. Auch für die Kavallerie habe ich mit 40x 25mm basen experimentiert, aber meiner Familie gefallen 2 Reihen Kav. auf einem base nicht. :S


Verstehe ich zwar nicht, aber wie soll ich meiner 6jährigen Tochter widersprechen?

Regeltechnisch ist das IMHO nicht so wichtig, bei Shako kommt es nur auf die Basenvorderseite und die Basenbreite an, nicht auf die Tiefe.
Ich ziehe übrigens 3 bases pro Bataillon vor, dann ist die Fahne am richtigen Platz und ein franz. BTL war ja auch in 3 divisions à 2 pelotons geteilt, das passt IMHO besser. Mal sehen, ob ich die Ösis noch davon überzeugen kann.

Zum Bemalen: mal eine Figur detailliert an und eine andere pfusche im Handumdrehen. Dann hallte beide auf Armlänge entfernt. Mach mal dasselbe mit einem vollem base. Dann kannst Du selbst entscheiden, wie wichtig eine genaue Bemalung ist.
Übrigens siehst Du als franz. General nur die Rückseite Deiner Truppen :)

Im Augenblick kocht hier ne heiße Fow-Kampagne, mit einem Demospiel sieht es bei mir eher dürftig aus, vielleicht kann da jemand anderes einspringen.

cheers

ps ja ich weiß, preuss. Gardehusaren hatten keinen weißen Gurt
In 15 Minuten sind die Russen auf´n Kurfürstendamm...

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »tattergreis« (3. Juni 2009, 18:52)


Ähnliche Themen

Thema bewerten