Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Battlefield Berlin Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Freitag, 13. März 2020, 11:33

Coronavirus vs. Dice Knights

[English follows German]

Liebe Dice Knights und Würfelfreunde,

bestimmt habt ihr die Neuigkeiten der letzen Woche rund um den aktuellen Coronavirus verfolgt. Mediziner und Presse warnen vor einer exponentiellen Ansteckungswelle durch den Kontakt im öffentlichen Raum und dem ÖPNV. Italien ist uns mit seinen hohen Fallzahlen, überlasteten Krankenhäusern und deshalb vielen Toten leider ein bis zwei Wochen voraus.

Schulen, Firmen und Versammlungsorte werden geschlossen (werden), um die Ansteckungskette zu verlangsamen.

Ich schlage deshalb vor, dass wir ab einschließlich dem kommenden Samstag vorerst keine Langen Samstage mehr durchführen und evtl. auch auf die Donnerstage verzichten. Damit schützen wir nicht nur uns, sondern auch die Eltern und Großeltern sowie den Nachwuchs.

Und wenn keiner von uns intubiert werden muss, ist ein Bett für jemanden frei, der noch nie eine Figur bemalt hat und nun noch eine Chance dazu bekommt.

Wir sollten hier darüber diskutieren.

LG Fabian/Daneaxe



Dear Dice Knights and friends,

you will have heard of the latest developments around the Coronavirus in Berlin. Doctors and the press fear an exponential infection wave through contact in public and in public transport. Italy, with its high case number, overburdened hospitals and therefore a high death count is probably ahead of us by one or two weeks.

Schools, companies and public places are and will be shut down to slow the infection rate.

I therefore suggest, we cancel all coming Gaming Saturdays for the time being. Moreover, I suggest cancelling the Thursday evenings as well. Thereby we protect parents, grandparents and offspring.

And if no one of us has to be intubated, there is a free hospital bed for someone who never had the pleasure of painting a miniature, but still gets the chance to do it.

Let us discuss here.

Best regards Fabian/Daneaxe

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Thomas K« (13. März 2020, 11:41)


2

Freitag, 13. März 2020, 12:47

Schwierige Frage.
Wir sind nur eine kleine Gruppe, und wir liegen uns in der Regel auch nicht in den Armen wie es Menschen bei anderen Events tun. Ich sehe unser Risiko als eher gering, wenn sich alle an die nötigen und eigentlich selbstverständlichen Hygieneregeln halten. Die größte Gefahr dürfte der Weg mit den öffenlichen Verkehrsmitteln zum Spielen sein.

Im Moment tendiere ich dazu, die Entscheidung jedem selbst zu überlassen, wie es eigentlich für Erwachsene auch ok ist. Der Raum ist frei, und wenn sich ein Schlüsselmeister findet, könnte auch gespielt werden.
(Samstag bin ich allerdings nicht dabei, ohne Corona-Hintergrund).

Gruß gwyndor
Mylord, I have I cunning plan!

3

Freitag, 13. März 2020, 13:35

Ich persönlich würde absagen. Die Leute, die zocken wollen, können das idR auch privat tun. Wenn nicht, ist es nur aufgeschoben, nicht aufgehoben.
Man muss es wirklich nicht forcieren.
“Never trade the joy of playing for the pursuit of victory, and lead by example.”

4

Freitag, 13. März 2020, 14:20

My personal decision in current situation is to do the "social isolation" and limit the contacts with other.
Thus I support Saturdays cancelation (or just delaying).
Thursdays - I agree, that if a keymaster is found and players decide to come - that's fine. This is personal and mature decision with risks accepted. I agree the risks are rather low, but higher then 0, and considering potential consequences, I rather wait for situation to come to a resolution.

Will stay at home and use this time to paint the armies :)

Thomas K

Schüler

Beiträge: 67

Wohnort: 10245 Berlin-Friedrichshain

  • Nachricht senden

5

Freitag, 13. März 2020, 14:45

Ich denke, dass wir die Donnerstage wie von gwyndor vorgeschlagen laufen lassen, wenn sich jemand mit einem Schlüssel findet. Das muss jeder selbst wissen. Auch diesen Samstag, den 14.03.2020 würde ich noch stattfinden lassen. Alle weiteren Samstage würde ich aber bis auf Weiteres absagen. So sparen wir auch Geld und könnten später im Jahr mehr Spieltermine anbieten. Es wäre schade, wenn wir die Samstage bezahlen, aber es kommt (fast) niemand.

6

Freitag, 13. März 2020, 14:55

Da sich die Lage im Moment stündlich verändert und das Land immer mehr Richtung totalem Shutdown geht (Österreich und andere EU Länder machen es vor) würde ich ebenfalls dafür plädieren, die Samstage ausfallen zu lassen. Das gesparte Geld ist ein zusätzliches Argument, wir können bei Entspannung der Lage dann die Termine ja nachholen. Allzuviel würde eh nicht los sein, wie es aussieht.

Die Donnerstage sind sowieso bezahlt, also würde ich es da Jedem selbst überlassen, ob man sich treffen will.

Gruß gwyndor
Mylord, I have I cunning plan!

7

Freitag, 13. März 2020, 15:09

Bin auch dafür die kommenden Samstage erst einmal abzuwarten (auch wenn ich derzeit nur Samstags kann) wir können schauen , wie es sich weiter entwickelt und dann entscheiden. Diesen Samstag werde ich trotzdem noch vorbei schauen, da ich vor dem Shutdown noch etwas Farbe und Kleinigkeiten aus dem BF brauche.... :rolleyes: ;)

8

Freitag, 13. März 2020, 20:24

Mir fällt das wirklich schwer, aber ich denke es wäre besser erstmal dicht zu machen.

So sehr ich mich immer auf die Gaming-Termine und unser ausgelassenes Nerdtum freue, ist es in der aktuellen Situation etwas verantwortungsvoller auf unnötige Sozial-Kontakte vorrübergehend zu verzichten.

Dabei geht es vorrangig nicht um die eigene Gesundheit, sondern vor allem erstmal darum die Ansteckungsgefahr für alle etwas niedriger zu halten.

DV

newood

Fortgeschrittener

Beiträge: 229

Wohnort: D -15827 Blankenfelde

Beruf: Speditionskaufmann

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 17. März 2020, 07:56

Spielen oder Nichtspielen ?

… gibt es jetzt schon eine verbindliche Entscheidung,
wie wir es mit dem wöchentlichen Spielbetrieb halten
wollen bzw. werden ?

Möglicherweise müssen wir ja auch die Hinweise der
Galeristen berücksichtigen.

Ich vermisse hier einen verbindlichen Text der zusammen-
fasst, dass wir uns für eine Aussetzung des wöchentlichen
Spielbetriebes entschieden haben, bzw. diesen fortsetzen
wollen.

Ich selbst möchte das Glück in dieser Zeit n i c h t unnötig
herausfordern, insofern freue ich mich auf ein Wiedersehen,
wenn die Sache ausgestanden ist.

mfg
micha / newood / mr. papertigers
17.03.2020

10

Dienstag, 17. März 2020, 08:23

Da immer neue Einschränkungen der Bewegungsrechte eintreten - was ich in meinen kühnsten Vorahnungen nicht erwartet hätte - ist es sicherlich richtig, die Samstage jetzt einzustellen bzw. abzusagen.


Gibt es denn Infos von den Vermietern zu möglichen Donnerstagstreffen?

11

Dienstag, 17. März 2020, 08:33

Hi Micha, da wir ja keine Präsidenten mehr kennen und die Monarchen aufs Schafott geschickt haben, gibt es natürlich keinen, der von oben eine Entscheidung fällt.

Wir wollen hier unter Teilnahme von möglichst vielen Knights ein Meinungsbild zeichnen, deshalb ist es gut, dass auch du dich endlich äußerst.

Im Moment gibt es scheinbar einen Konsens, die Samstage auszusetzen. Die Donnerstage sind nicht betroffen. Ich gehe davon aus, dass schlicht nur wenige kommen werden.

Ich persönlich halte auch weitere Donnerstage für gewagt. Klinken, Würfel etc. werden von verschiedenen Personen berührt und man steht sich nah gegenüber. Die 1-Meter-Regel wurde ja bereits umgeworfen.

12

Dienstag, 17. März 2020, 08:43

Auch wenn es schwer fällt, werde ich vorerst weiteren Donnerstagen fernbleiben - obwohl ich nächste Woche Urlaub habe :( .
Gut, das der Zinnberg so hoch wie eine Altbaudecke ist.

Bleibt gesund!

gwyndor
Mylord, I have I cunning plan!

Thomas K

Schüler

Beiträge: 67

Wohnort: 10245 Berlin-Friedrichshain

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 17. März 2020, 08:44

Die Meinung, die ich geäußert habe, ist von den Ereignissen schon überholt worden. Der nächste Schritt der Behörden wird wahrscheinlich der sein, den auch Frankreich gegenagen ist.

Ich denke wir sollten alle Termine - Donnerstage und Samstage - vorerst streichen und das auch auf der Webseite und bei Facebook kundtun.

newood

Fortgeschrittener

Beiträge: 229

Wohnort: D -15827 Blankenfelde

Beruf: Speditionskaufmann

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 17. März 2020, 10:24

... ich bin der Meinung wir sollten den Spielbetrieb an Donnerstagen und Samstagen vorerst aussetzten !

Richtig, die Macht liegt jetzt bei uns !

Sorry, war in den letzten zwei Wochen
krank, konnte das hier erst jetzt lesen
und wollte eigentlich nur wissen wofür
wir uns hier schlussendlich entschieden
haben bzw. das mit meiner Anfrage zu
einem finalen Beschluss für die Außen-
darstellung treiben.

Ich für meinen Teil bin nicht traurig,
wenn der Spielbetrieb pausiert, aber
ich denke wir sollten das auch so dar-
stellen, dass es jeder lesen kann und
nachher nicht vor einer verschlossenen
Tür steht.

mfg
micha / newood / mr. papertigers
17.03.2020

15

Dienstag, 17. März 2020, 10:29

Ich denke auch, dass wir die Samstage absagen sollten, macht auch einfach keinen Sinn, da ohnehin kaum jemand erscheinen würde.
Bei den Donnerstagen, vorausgesetzt es ist überhaupt noch möglich, würde ich es tatsächlich jedem selbst überlassen, ob er hingeht oder nicht. Ich persönlich werde mein Privatleben, ausgenommen es kommt tatsächlich zum Lockdown, nicht gänzlich einstellen. Ich gehöre allerdings auch zu keiner Risikogruppe (und selbst das ist keine Garantie). Insofern muss die Entscheidung glaube ich jeder für sich persönlich unter Berücksichtigung seiner Mitmenschen treffen.

16

Dienstag, 17. März 2020, 12:27

Ich komme zur Zeit zwar sowieso nicht an Donnerstagen, sehe aber leider live was gerade in Krankenhäusern (oder zumindest in einem) an Vorbereitungen getroffen werden. Ich wäre demnach auch dafür die Donnerstage aufzugeben. (BF hat ja auch leider zu)....

17

Dienstag, 17. März 2020, 22:20

Ich wäre dafür mit gutem Beispiel voran zugehen und den Laden dicht zu machen.

Alle Aussagen der Eperten sagen, dass es nicht ums eigene Risiko geht, sondern vor allem um die Allgemeinheit.
Also unnötigen sozialen Kontakt vermeiden. Dann kommen wir da vielleicht gut raus, ohne das das Gesundheitssstem zu sehr leidet.

Beste Grüße,
Don

18

Dienstag, 17. März 2020, 22:35

Ihr Guten,

ich denke, wir haben einen Konsens gebildet: Lasst uns den Spaßbunker vorerst schließen, um uns und andere zu schützen.

Sollte es nicht morgen noch weitere Argumente geben, würde ich das hier im Forum und auf FB nochmal kundtun.

LG Fabian

19

Mittwoch, 18. März 2020, 09:51

A17 geschlossen

Liebe Knights,

unser Vermieter hat uns die Entscheidung über künftige Treffen am Donnerstag abgenommen. Folgende Mail erreichte mich heute:

Hallo Leute,
aus aktuellem Anlass und vor allem aufgrund folgender Leitlinie von Bund und Senat:

Zu verbieten sind – Zusammenkünfte in Vereinen und sonstigen Sport- und Freizeiteinrichtungen sowie die Wahrnehmung von Angeboten in Volkshochschulen, Musikschulen und sonstigen öffentlichen und privaten Bildungseinrichtungen im außerschulischen Bereich sowie Reisebusreisen – Zusammenkünfte in Kirchen, Moscheen, Synagogen und die Zusammenkünfte anderer Glaubensgemeinschaften. ( https://www.berlin.de/ba-treptow-koepeni…lung.907659.php
) blablabla

müssen wir unseren Laden/A17 vorübergehend leider dicht machen. Also kommt bis zur Aufhebung dieser Leitlinien bitte NICHT mehr in die A17.
Selbstverständlich hoffen wir, dass dieser Spuk bald vorüber ist und werden uns dann natürlich umgehend wieder bei euch melden.

Darüberhinaus schließen wir uns den folgenden Zeilen an, die das Kneipenkollektiv Syndikat in den letzten Tagen gepostet hat:

Ansonsten sollte der nahende #Shutdown dazu genutzt werden, Solidarität in euren Häusern, Kollektiven und sonstigen Strukturen zu zeigen.
Organisiert Einkäufe für ältere Nachbar*innen & Kinderbetreuung für die, die darauf angewiesen sind. Schafft solidarische Strukturen für diejenigen, die jetzt besonders darauf angewiesen sind, etwa Menschen ohne Obdach oder in besonders prekären und / oder selbstständigen Arbeitsverhältnissen, die jetzt in existenzielle Krisen geraten. Der beste Umgang in Krisen und Generell ist ein solidarischer.

Und schaut trotz den überschlagenden Ereignissen weiterhin über den eigenen Tellerrand, etwa an die griechische Grenze, oder nach #Lesbos, wo sich am schändlichen Zustand der Geflüchteten immer noch nichts geändert hat. Und wenn das alles irgendwann wieder abflacht, sollten wir uns dringend mal alle Gedanken über so Geschichten wie prekäre Arbeit, Privatisierungen in elementarsten Bereichen, Wachstum über Alles, Arbeitsethos usw. usf. machen. #Corona zeigt sehr deutlich was dieses System kann, wenn es ernst wird: Nichts.

Alles beste und solidarische Grüße!


--
Bei Fragen zur Nutzung der Räumlichkeiten in der A17 (nähe Kottbusser
Tor) bitte wenden euch vertraulich an mehrzweckhalle@so36.net
Mylord, I have I cunning plan!

20

Donnerstag, 19. März 2020, 17:39

Liebe Knights,
da ich schon seit Januar irgendwas verschleppt hatte, konnte ich schon nicht mehr zum Zocken kommen. Nun haben sich die Ereignisse überschlagen und man weiß nicht, was Panik und reale Gefahr ist. Im Zweifelsfall dann aber lieber auf Nummer sicher und nicht jeder weiß, ob er oder sie in einer Risikogruppe ist (z.B. Herzfehler durch vor Jahren verschlepptem Infekt *doh*). Auch ist noch völlig unklar, ob es nicht für genesene Patienten Langzeitfolgen gibt.
Paßt auf euch auf und ich hoffe, dass es sich in Zukunft eher als zu viel Panik herausstellt.

Da ich nun schon zwei Wochen im Homeoffice arbeite, mach ich mit manchen Kollegen auch remote Kaffekränzchen, abseits der normalen Meetings.

Vielleicht ergibt sich ja etwas ähnliches, eine virtuelle Bemalrunde, etc. Discord, Meet, whatever ist ja vieles möglich. Nur eine Idee für vielleicht mal....

Thema bewerten