Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Battlefield Berlin Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

21

Donnerstag, 22. September 2016, 09:20

@Couchpatton:

Mist, am 1.10. sind alle Tische geblockt für ein Hordes-Turnier. Vielleicht sollten wir doch bei dir spielen. Schick mir doch mal per PM deine Adresse.

Gruß gwyndor
Mylord, I have I cunning plan!

Couchpatton

Fortgeschrittener

Beiträge: 450

Wohnort: Berlin-Wilmersdorf

  • Nachricht senden

22

Samstag, 1. Oktober 2016, 16:05

Thomas und ich haben heute den Pfeil 3 gespielt.

Das Ergebnis ist ein 4:3 Sieg für die Russen. Es war ein spannendes Spiel. Mission war Fighting Withdrawal und die Russen mussten angreifen.
"Wer mit Humor zu sterben verstünde, hätte die höchste Stufe der Kultur erreicht."

23

Sonntag, 9. Oktober 2016, 10:46

So, die Zeit für die Runde ist abgelaufen und Angriffspfeil 1,3 und 4 wurden bespielt, fehlen noch 2 und 5. Mag noch jemand in absehbarer Zeit hier ein Spielchen wagen? Ich bin bis zum Ende des Monats nicht in Berlin und werde mit Sicherheit keine Zeit haben, aber wir können gerne noch etwas verlängern.

Generell stelle ich jedoch eine allgemeine Kampagnenmüdigkeit fest, so dass ich auch keine Probleme habe, die letzten beiden Partien einfach auszuwürfeln, wie es die Regeln in so einem Fall vorsehen, und die Kampagne abzuschließen.

Was meint ihr?
“Never trade the joy of playing for the pursuit of victory, and lead by example.”

24

Sonntag, 9. Oktober 2016, 12:52

Bin die letzte Zeit leider etwas gesundheitlich angeschlagen, würde aber in 1-2 Wo. gerne noch ein Spiel machen. Deshalb hätte ich gegen eine Verlängerung nichts einzuwenden.

Couchpatton

Fortgeschrittener

Beiträge: 450

Wohnort: Berlin-Wilmersdorf

  • Nachricht senden

25

Montag, 10. Oktober 2016, 08:04

David und ich machen wohl auch noch ein Spiel.

Verlängerung wäre ganz gut.
"Wer mit Humor zu sterben verstünde, hätte die höchste Stufe der Kultur erreicht."

26

Montag, 10. Oktober 2016, 08:34

Hätte nichts dagegen noch ein Spiel zu machen. Leider sind die Samstage im BF komplett Malifaux-verseucht.

Gruß gwyndor
Mylord, I have I cunning plan!

27

Montag, 10. Oktober 2016, 11:55

Ok, dann packen wir noch mal drauf. Reichen drei zusätzliche Wochenenden? Dann sind wir beim 30.10.
“Never trade the joy of playing for the pursuit of victory, and lead by example.”

28

Montag, 10. Oktober 2016, 12:52

Die Verlängerung ist klasse. Ich wollte zumindest noch, trotz endloser Malessen jenseits der Tischkante, ein zweites Spiel in dieser Kampagne beisteuern.

@ Gwyndor - Ich kann auch unter der Woche.

Welcher Teutone hat sonst noch unter der Woche Lust ?

Gruß
M

29

Dienstag, 11. Oktober 2016, 10:53

Hallo Martin,

ich könnte diese Woche noch Do oder Fr um 10:00 im Battlefield.

Gruß
David

30

Dienstag, 11. Oktober 2016, 21:13

Guten Abend David,

sehr gerne , aber ich kann erst kommende Woche, aber da bin recht flexibel .. ich schreib dir eine pn mit meiner mobile nr .gruss martin

31

Mittwoch, 12. Oktober 2016, 10:04

Hi Martin, ich kann in der Woche leider nicht.

Gruß gwyndor
Mylord, I have I cunning plan!

Couchpatton

Fortgeschrittener

Beiträge: 450

Wohnort: Berlin-Wilmersdorf

  • Nachricht senden

32

Donnerstag, 13. Oktober 2016, 13:50

David und ich spielen morgen Pfeil 5
"Wer mit Humor zu sterben verstünde, hätte die höchste Stufe der Kultur erreicht."

Couchpatton

Fortgeschrittener

Beiträge: 450

Wohnort: Berlin-Wilmersdorf

  • Nachricht senden

33

Freitag, 14. Oktober 2016, 17:58

Pfeil 5 wurde gespielt.

Mission Hasty Attack. Angreifer waren die Russen. Ergebnis 5:2 für die Russen.

Nachdem David die Infiltration entdeckt hatte und ich als Angreifer auch Reserven hatte musste ich zwei Runden schwitzen bevor das Spiel entschieden war. Zum Glück kamen meine Reserven gleich in der ersten Runde und meine PaKs erschossen die Hornissen auf 80cm, so dass David mit 400 Punkten weniger schnell die Puste ausging.
"Wer mit Humor zu sterben verstünde, hätte die höchste Stufe der Kultur erreicht."

34

Freitag, 14. Oktober 2016, 18:12

Ruski vor, noch ein Tor! :D

Kann noch jemand unter der Woche? Habe gerade mal wieder FERIEN! :)

35

Freitag, 14. Oktober 2016, 18:43

Von der anderen Seite berichtet:
400 Punkte weniger gegen Torsten ist eine klare Angelegenheit. Ich hätte die 1650 in sehr defensives Material stecken können und es hätte einige Runden Würfelei bedeutet. Stattdessen habe ich, in Erwartung einiger IS2, eine Aufklärungskompanie aufgestellt.
HQ ein Puma, dann drei Recon Platoons mit 2 Pumas, 3 Halbketten und drei SdKfZ 222. Dazu ein Zug mit zwei Kötis, drei Hornissen und drei PaK40.
Die Mission gab es nun her, dass ich zwei Objectives zu verteidigen hatte und zumindest eins in der russischen Hälfte lag. Beide starten mit Reserven und stellen auf den langen Seiten auf.
Von mir aus links ist ein Objective auf beiden Seiten, rechts nur bei mir. In meiner Mitte war ein Objective, das vom Angreifer entfernt wurde. Meine PaK40 stehen mitte rechts, die Kötis links. Hornissen im Immediate Ambush.
Torsten deckt sein Objective mit ATGs und rechts stehen drei IS2, Infanterie und Speznaz oder aufklärer? Auf jeden Fall mit infiltration Move.
Mein Plan war eigentlich nur in der ersten Runde zu versuchen, auf sein Objective zu stürmen. Deshalb steht mein 1IC im Puma ganz links.

Durch den Glückswurf decke ich seine Infiltration auf und habe den ersten Zug.
Die Kötis und die Hornissen ziehe ich vor seine ATGs, der Puma deckt GTG auf und die Henschel kommt. Die Stelle ich bei seinem Infanterie Blob auf.
Die kötis können zwar ein ATG ausschalten, aber die Hornissen treffen nix. Die Henschel kann nicht einrangen und verpaßt die Chance alle bis auf zwei Inf Stands mit dem MG zu beschiessen.
Dann war auch schon so gut wie game over. In Torstens erster Runde bekommt er schon Reserven und kann ein zweite IS2 Platoon unweit des von ihm zu verteidigenden Objectives ausschalten. Seine ATGs vernichten zwei Hornissen, die dritte geht und auch der 1IC wird vernichtet.
Ich kann dann zwar noch mit den Kötis die ATGs zum Verlassen der Platte überreden, aber das Objective kann ich ohne weitere Unterstützung nicht schnell genug einnehmen.
Dagegen bleibt auf meiner rechten Seite keine Gegenwehr, als die Inf zum Sturm ansetzt, reicht ein Flammenwerfer um zwei Teams auszuschalten.

Trotz der Niederlage zumindest eine theoretische Chance gehabt zu haben, war ein kurzes aber spannendes Spiel für mich.

Couchpatton

Fortgeschrittener

Beiträge: 450

Wohnort: Berlin-Wilmersdorf

  • Nachricht senden

36

Freitag, 14. Oktober 2016, 20:28

Infanterie Blob ist übertrieben. Das waren 11 Stands, das ist für Russen sehr bescheiden.

Bevor sich wer wundert. Die Infanterie stand inmitten einer kleinen Stadt und war von Häusern umgeben. Deswegen der Wurf zum Ränge in.
"Wer mit Humor zu sterben verstünde, hätte die höchste Stufe der Kultur erreicht."

37

Sonntag, 16. Oktober 2016, 17:07

Am Freitag werde ich mit Martin um Pfeil 2 spielen.

38

Samstag, 22. Oktober 2016, 19:04

Liebe Leute,

das Spiel um Pfeil 2 fand wegen eines Trauerfalls in meiner Familie gestern doch nicht statt... also ran.

Grüße in die Runde,

Martin

39

Montag, 31. Oktober 2016, 13:56

Morgen ist der 1.11. und damit mal wieder ein Feiertag, den NRW hat, aber Berlin nicht. :whistling: Wenn jemand von den "Wochenrussen" Zeit hat, könnten wir morgen Mittag/Nachmittag eine Runde im Battlefield austragen. :)
“Never trade the joy of playing for the pursuit of victory, and lead by example.”

40

Mittwoch, 2. November 2016, 16:38

Ein Pfeil ist noch offen. Any takers? Ansonsten würde ich am Wochenende die Abschlusswertung machen.
“Never trade the joy of playing for the pursuit of victory, and lead by example.”

Ähnliche Themen