Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Battlefield Berlin Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 22. November 2015, 09:02

Neue Kampagne 2016 ?

Hallo Leute,

Ich habe gestern im Battlefield Andi, Thomas und Thorsten getroffen. Wir vier können uns sehr gut Late War an der Ostfront vorstellen. Auch Gunther soll diese Meinung vertreten.
Können wir uns jetzt darauf verständigen ?
Die meisten wollen noch rechtzeitig ihre Armeen aufstocken oder im Fall von Thomas anmalen.

Wir bitten um schnelles Feedback.
Noch einen schönen Sonntag.

viele Grüße
Dirk

2

Sonntag, 22. November 2015, 19:33

Martin hatte mal eine "Elbe" Kampagne vorgeschlagen - Deutsche in der Mitte, von beiden Seiten Westalliierte und Sowjets. Dabei könnten alle eine Armee für sich finden (Sowjets spiele ich aber auch bekanntlich gern :evil: ).

Gwyndor

Fortgeschrittener

Beiträge: 501

Wohnort: 12353 Berlin

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 22. November 2015, 20:00

An sich eine coole Idee, aber ich bin nicht sicher, wieviele Spieler tatsächlich eine "late" LW Armee ihr Eigen nennen. Ich jedenfalls bin ab 1945 raus. Aber nur zu, wenn es genügend Spieler gibt.
Mylord, I have I cunning plan!

Couchpatton

Fortgeschrittener

Beiträge: 450

Wohnort: Berlin-Wilmersdorf

  • Nachricht senden

4

Montag, 23. November 2015, 06:29

Ich wäre für alles zu haben.

Ich könnte US Boys, Soviets oder Deutsche beitragen.
"Wer mit Humor zu sterben verstünde, hätte die höchste Stufe der Kultur erreicht."

5

Montag, 23. November 2015, 15:22

Bei einer neuen Kampagne bin ich gerne wieder dabei. Ich habe allerdings ein kleines Kopfproblem mit dem "Very" Late War (also alles nach der Ardennenoffensive), da außer dem Rennen zwischen Russen und Amerikanern historisch nicht mehr viel passiert ist (im Vergleich zu den anderen Kriegsjahren), bzw. die deutschen Bemühungen alle vollkommen belanglos, bzw. lächerlich und/oder verrückt werden. Auch wenn man Amerikaner gegen Sowjets spielen will, ist dies für mich eher Weird War II oder irgend ein Turnierspiel (örks) - eher dazu geeignet, mehr oder minder hypothetische Szenarien bzw. Superwaffen auszuprobieren.
Da wir aber auch schon die letzte Ostfront-Kampagne an einem fiktionalen Ort durchgeführt haben, ist das für mich kein Showstopper.
“Never trade the joy of playing for the pursuit of victory, and lead by example.”

6

Montag, 23. November 2015, 16:50

Martins Idee belief sich nur darauf, dass natürlich Alliierte gegen Deutsche antreten. Es sollte nur möglich sein Russen oder Amies/Briten aufzustellen, da nicht jeder Russen hat/mag. An Amies gegen Russen war nie gedacht.

Meiner Meinung nach muss es aber nicht "Late" LW sein, ist aber ok. Ich würde alles spielen, Berlin, Ardennen usw. - nur Market Garden wäre, denke ich, etwas zu eng, da dafür nicht alle Spieler Truppen haben.

Aber grundsätzlich: Setting und Truppen sind mir egal, Hauptsache spielen! :)

7

Montag, 23. November 2015, 17:15

hört sich alles gut an. Bin offen für alles.

8

Mittwoch, 25. November 2015, 11:21

Ich bin auf deutscher Seite auch für alles zu haben.

Dazu kann ich einem potentiellen russischen Spieler etwas Waffenhilfe anbieten. Es sind unbemalte Zinn minis, auf Basen geklebt. Ca. 12 small Bases und 26 Medium Bases mit mir unbekannten russischen Soldaten :)
Wer das zum Aufstocken brauchen kann, kann sich gerne bei mir melden, ich würde sie gerne jemandem vermachen, der damit auch zukünftig mit uns spielt - first come first serve.

9

Mittwoch, 25. November 2015, 14:45

Also kann ich zusammenfassen: alle wollen den Very Late War mit Deutschen gegen Russen/Amis/Tommies. Das sind dann ein ganzer Sack voller Bücher: Bridge at Remagen, Berlin, Nachtjäger, Desperate Measures und mit Abschlägen noch die beiden Ardennen-Folianten (Devil's Charge und Nuts!) und Blood, Guts & Glory.

Weitere Wünsche?
“Never trade the joy of playing for the pursuit of victory, and lead by example.”

10

Mittwoch, 25. November 2015, 15:15

Moin,

ich habe das so verstanden, das es nicht Very Late sein muss.

Es ging glaube ich eher darum die Option zu haben, das neben Russen und Deutschen auch andere mitspielen können, die keine der beiden Armeen sammeln.

Was wäre denn aus deiner Sicht vernüftig ?

Ich kann immer noch gut eine Kampagne an der Ostfront vorstellen. Augenscheinlich haben wir ein paar Spieler für die Rote Armee.

Kann man Ostfront sinnvoll kombinieren mit einer anderen, parallel stattfindenden Kampagne an der Westfront ?

Couchpatton

Fortgeschrittener

Beiträge: 450

Wohnort: Berlin-Wilmersdorf

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 26. November 2015, 08:48

Ich habe nichts gegen Late Late war, warum auch. Sind interessante und lustige Sachen dabei. Meine Flak Waggongs müssen doch auch mal auf die Platte :P

Allerdings würde ich die Ardennenoffensive noch einmal als getrennt von Bridge of Remagen, Nachtjäger und Berlin sehen und auch Kampagnentechnisch verarbeiten.

Ich füge mich aber der Mehrheit. Bin eh noch unentschlossen was ich spielen soll.
"Wer mit Humor zu sterben verstünde, hätte die höchste Stufe der Kultur erreicht."

12

Donnerstag, 26. November 2015, 13:46

Ardennen geht nicht ohne Schnee. Von Schneeplatten und Schneearmeen sind wir noch sehr, sehr weit entfernt... Die Listen aus den Ardennenbüchern können aber für jede andere fiktive Offensive der Deutschen genutzt werden. Es müssen ja nicht immer die Alliierten angreifen.
“Never trade the joy of playing for the pursuit of victory, and lead by example.”

Couchpatton

Fortgeschrittener

Beiträge: 450

Wohnort: Berlin-Wilmersdorf

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 26. November 2015, 13:53

Ich meinte damit die Bücher.

Schnee sieht schön aus aber ich werde wohl nie mehr als meine Finnen im Schneeoutfit bemalen und eine Schneeplatte wird wohl auch nie realisierbar sein. Dafür habe ich genug Sommerprojekte. Trotzdem wäre es schade um die ganzen schönen Listen aus den Ardennenbüchern. Insofern dann gerne fiktiv.
"Wer mit Humor zu sterben verstünde, hätte die höchste Stufe der Kultur erreicht."

14

Freitag, 27. November 2015, 10:13

Fragen wir doch mal zuerst, wer keine Deutschen oder Russen hat.
Berlin, kann man z.B. gut als eigenständige Kampagne (natürlich kleinerer Maßstab) umsetzen. Von daher finde ich eine frühere LW Ostfront Kampagne voll i.O.

15

Freitag, 27. November 2015, 11:15

Nun dann fange ich mal an:

Ich habe und würde spielen: Russen

Couchpatton

Fortgeschrittener

Beiträge: 450

Wohnort: Berlin-Wilmersdorf

  • Nachricht senden

16

Freitag, 27. November 2015, 11:42

Ich habe und würde spielen: Russen und Deutsche

Allerdings würde ich gerne die Russen ausführen. Da ging viel Herzblut ins bemalen. Das will ich mal aufm Tisch sehen.
"Wer mit Humor zu sterben verstünde, hätte die höchste Stufe der Kultur erreicht."

Gwyndor

Fortgeschrittener

Beiträge: 501

Wohnort: 12353 Berlin

  • Nachricht senden

17

Freitag, 27. November 2015, 11:52

Ich habe: nix :D
Würde spielen: Deutsche

Darum geht es hier ja: Wir müssen und sollen nicht sofort loslegen, sondern uns entscheiden, damit klar ist, welche Armee man noch zu bemalen hat! Zumindest Kerson und mir geht es so. Als Start für die Kmapagne hat Strand ja schon nächstes Jahr angedacht, also frühestens Jan/Feb. Das gibt Zeit genug fürs Bemalen, wenn klar ist, wohin die Reise geht.
Mylord, I have I cunning plan!

18

Freitag, 27. November 2015, 14:16

Ich habe Deutsche.

Es wäre wunderbar, wenn wir uns heute abend noch auf ein Buch verständigen könnten (z.B. Grey Wulf für die Deutschen).

Dann könnte ich das morgen im Battelfield gegen Geld gleich mitnehmen.

Couchpatton

Fortgeschrittener

Beiträge: 450

Wohnort: Berlin-Wilmersdorf

  • Nachricht senden

19

Freitag, 27. November 2015, 14:48

Denk aber dran die Revised Edition zu kaufen. Das ist die aktuelle. Ich bin mir nicht sicher ob BF nicht noch die alten da hat.
"Wer mit Humor zu sterben verstünde, hätte die höchste Stufe der Kultur erreicht."

20

Samstag, 28. November 2015, 10:22

Da war zuletzt die revised, ansonsten halt bei Forces online zu erwerben. Zwei oder drei Spieler auf russischer Seite wäre halt etwas dünn.

Ich versuche mal etwas Überblick zu schaffen und habe aus den bisherigen Vorschlägen drei Optionen, mit jeweils zwei Fraktionen aufgelistet:

http://doodle.com/poll/dc5wvkxg7deht7kn

So können wir hoffentlich feststellen, bei welchem Szenario die meisten Teilnehmer erreicht werden können. Tragt einfach ein, welche Armee ihr habt oder bis dahin stellen könnt und wollt.

LW Ostfront wäre dann nicht LLW z.B. GW und Red Bear.
LLW die Möglichkeit Ost und West gegen Achse: Z.B. DM, Berlin, Remagen, Nachtjäger
LW Westfront z.B. Market Garden, Ardennen

Ich will mit der Abstimmung keine Festlegung der Bücher erreichen :)