Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Battlefield Berlin Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

141

Montag, 6. Juli 2009, 06:09

Sehr erfreulich, von einem interessanten Spiel zu hören, welches beiden Beteiligten Spaß gemacht hat!

cheers
In 15 Minuten sind die Russen auf´n Kurfürstendamm...

142

Montag, 6. Juli 2009, 07:32

Trench Fight mit den zusätzlichen Punkten für Verteidigungsanlagen stell ich mir unter normalen Bedingungen sehr hart vor. Mit dem Gebäude hattest du anscheinend Glück, weil die Minen und den Stacheldraht per Hand zu entfernen ist recht aufwändig, zudem wenn man unter Feuer der HMG Bunker steht.

Was mich aber freut ist daß, das Preliminary Bombardment mal was getroffen hat. Oft ist dieses, vor allem gegen veteranen Infanterie, recht ereignislos.

Klingt aber recht spannend. Wenn ich meine Fortifications fertig habe möchte ich gern mal die ganzen Missonen damit spielen, Big Push, Trench Fight und River Crossing.



*Nachtrag, wohin ziehen sich die Grenis zurück ? *
"War is over man ... What ? Over ? Do you say over ? Nothing is over untill we decided it ! Was it over when the Germans bombed Pearl Habor ? Hell No !"

143

Montag, 6. Juli 2009, 08:18

Ich habe den Stacheldraht vor dem Gebäude nicht per Hand, sondern per Kette entfernt. Glück hatte ich, dass ich vor dem Haus eine Mienenlücke und einen Wald hatte und somit immer drei bis fünf Stands von den Bunker unbehelligt rüberrennen konnten. Das hat auch das Spiel so in die Länge gezogen. Aber Strand hatte keinerlei Ari, sodass die Zeit ohnehin der Verbündete der Sowjets war.

Wir haben wieder nach puppenfleischs Art mit viel Gelände gespielt. Auf puristischem Brett hätte man bei Trenchfight & FesterPlatz mit meiner Liste vermutlich wenig Chance gehabt.

144

Montag, 6. Juli 2009, 09:11

Gute Leistung, Strand. Mit den zusammengeprügelten Truppen, mit 20% weniger, dem nachteiligen Gelände und nem Gegner der 1 Firestormtruppe mehr hatte, sind 16 Züge schon gefühlt wie ein Sieg. Ich dachte nicht, dass du dich so lange halten kannst...
Und die Panzerzerstörung hört sich seehr gut an!

Letztlich war Gorkhi ein unwichtiger Aussenposten, den der Russe mit viel Blut erkauft hat.... :D

@shodan

Zitat

Oft ist dieses, vor allem gegen veteranen Infanterie, recht ereignislos.
Äh, werden doch alle auf 4+ getroffen... ?(

DV

145

Montag, 6. Juli 2009, 10:04

Ja Donni, du hast recht. Hatte Preliminary Bombardment von FOW mit etwas vergleichbaren aus irgend einem anderen Spiel drucheinander gebracht ; )
War der Meinung das alle Art/Granatwerfer einmal, quasi in Runde 0, schießen können.

Ich hab ja nun viele Spielberichte mit Rivercrossing gelesen und dort haben die Verteidiger meißt nur 2-3 Stands verloren, daher war ich überrascht das der Dr doch gut was damit verstört hat.
"War is over man ... What ? Over ? Do you say over ? Nothing is over untill we decided it ! Was it over when the Germans bombed Pearl Habor ? Hell No !"

146

Montag, 6. Juli 2009, 18:01

Ich hatte ein MG-Platoon (5 Stands) und ein Combat Platoon (6 Stands) auf der Platte. Nach dem Bombardment waren nur vom MG-Stand nur noch ein HMG+HQ und vom Combat Platoon drei zitternde Stands über. Zudem hat die Barrage mir so viel Angst gemacht, dass ich meine 8,8s aus dem eigentlich geplanten Ambush an der Festungslinie in die Reserve verbannt habe.

Rückblickend war es ein Klasse-Spiel, obwohl ich mir das heute morgen um 3 noch nicht eingestanden habe, da ich kompletter Schrott war und heute auf der Arbeit immer noch ein absoluter Zombie bin. Eigentlich habe ich erwartet, dass ich nach dem Einbruch in meine Linien überrannt werde, insbesondere, da die ISUs mangels durchschlagskräftiger Gegenwehr vor meinen Bunkern parkten und einen nach dem anderen ausschalteten. Als Harald dann die lange, zeitintensive Karawane durch den Durchbruch außerhalb meiner Sichtlinie begann, war das für mich eigentlich nur eine Hinauszögerung des Unvermeidlichen. Erst im Nachhinein ist mir bewusst geworden, dass ich durchaus noch mehrere gute Chancen hatte, die sich ausdünnende Infanterieflut der Russen zurückzudrängen. Aus Angst vor den ISUs habe ich z.B. viel zu früh meine Halftracks nach Hause geschickt. Der Kompaniechef stand zu exponiert und die Ambushes waren schlecht plaziert.

Was ich sehr gelungen fand, war wie das Spiel entstanden ist. Morgens zum Frühstück das Spiel organisiert. Nach dem Wurf um die Ini haben wir uns verraten, was grob die ersten 1000 Punkte der Liste sind. Nach der Bestimmung des Spielorts und dem Wurf für Supply (-300 Punkte), hat Während des Tages hat Dr. Puppenfleisch schnell vier kleine Bunker gebaut. Ich habe meine Liste noch nachjustieren dürfen (ich habe 3 Panther durch 1 Tiger, 2x 8,8 2x SdKfz 7/1 ersetzt), um ein spannenderes Spiel zu garantieren (ungekonterte Luftwaffe hätte das Spiel durch Abschuss von zwei Panthern langweilig gemacht). Nachdem ich bei der Szenariobestimmung gefühlte fünfzehn Mal FFA oder FWD gewürfelt habe, haben wir den Würfel in die Rundablage gegeben und uns Trench Fight ausgesucht, weil es gut klang und jeder etwas Neues ausprobieren wollte.

Das Ergebnis dieser Spielvorbereitung war "very rewarding" wie der Engländer sagt.
“Never trade the joy of playing for the pursuit of victory, and lead by example.”

147

Montag, 6. Juli 2009, 21:43

Ja, rückblickend waren die 88 und Halftracks vielleicht tatsächlich spielentscheidend... Nach der Aufstellung der Verteidigungsanlagen hatte ich das Gefühl einer 20% Siegchance. Als ich dann gemerkt habe, dass bei Spielbeginn nichts auf dem Brett meinen Panzern gefährlich werden kann und ich mit doublen direkt vor die Bunker kann, stieg der gefühlte Wert auf 40%. Zwei tote Bunker später auf 70%. Das hat sich während der ersten zwei Drittel des Spieles dann noch auf 80% gesteigert. Für mich das verwunderliche, dass ich bis jetzt noch nicht ganz verdaut habe: ca. 23 sowjetische Stands (die wie Veteranen im Nahkampf kämpfen) können gegen eine mickrige Hand voll Deutsche im Wald zugrunde gehen, wenn sie nicht in breiter Front, sondern tief gestaffelt daherkommen müssen. Dann sind die Portionen die jede Runde gegen den Deutschen anrennen, für diesen gut handelbar. Am Ende waren nur noch 3 oder 4 Inf-Stands übrig. Innerhalb kürzester Zeit ist die gefühlte Siegchance auf 45% gedroppt. Dann der Abschuss meiner ganzen Panzer in einer Runde: 35%. Als der Tiger dann in den Wald assaultet ist, sah ich mich plötzlich bei 15% Siegchance, als Gero prompt ausrief: Habe verloren, über die Hälfte der Platoons verloren & kein HQ mehr da. Puhhh!! Ergebnis: 6:1-Sieg??: totaler quatsch!!!

148

Freitag, 10. Juli 2009, 11:40

Neuling will sich plätten lassen...

Am 8.8 will Kniva ein wenig Ostfrontluft schnuppern.
In 15 Minuten sind die Russen auf´n Kurfürstendamm...

149

Freitag, 10. Juli 2009, 12:41

Dann schlage ich vor das sie Pripyat erobern, Genosse General. Der(die/das) STAVKA möchte gerne ein Bad in dem berühmten Heilschlamm von dort nehmen.
"War is over man ... What ? Over ? Do you say over ? Nothing is over untill we decided it ! Was it over when the Germans bombed Pearl Habor ? Hell No !"

150

Freitag, 10. Juli 2009, 19:23

War für die vierte Runde nicht irgend eine Total War Battle angedacht?
“Never trade the joy of playing for the pursuit of victory, and lead by example.”

151

Freitag, 10. Juli 2009, 19:37

Zum Abschluss der Kampange währ nen ~3000p Spiele (beispielsweise um Minks) eine nette Sache.
"War is over man ... What ? Over ? Do you say over ? Nothing is over untill we decided it ! Was it over when the Germans bombed Pearl Habor ? Hell No !"

152

Freitag, 10. Juli 2009, 19:57

Wollen wir das fürs letzte Augustwochenende ansetzen?
In 15 Minuten sind die Russen auf´n Kurfürstendamm...

153

Freitag, 10. Juli 2009, 22:29

:thumbsup: fänd ich gut! insbesondere,wenn man dann die erfahrungen aus dem letzten (großen) spiel mit einbringt!

154

Samstag, 11. Juli 2009, 08:23

da könnte man ja mal mit christian schekern ob wir die tüsche zusammenstellen können bzw näher ranbringen, und bissel länger spielen können^^

155

Samstag, 11. Juli 2009, 21:46

war heute kein Spiel zw. Axel und Christian?
In 15 Minuten sind die Russen auf´n Kurfürstendamm...

156

Sonntag, 12. Juli 2009, 01:53

Im Battlefield war gestern nur Darkest Africa T&T.
“Never trade the joy of playing for the pursuit of victory, and lead by example.”

157

Sonntag, 12. Juli 2009, 06:56

gut, dann hat russland wegen nichtantreten gewonnen 8o
In 15 Minuten sind die Russen auf´n Kurfürstendamm...

158

Sonntag, 12. Juli 2009, 07:26

Hallo,

hatte das Spiel auf den kommenden Dienstag aus familiären Gründen (Sohn musste zum Arzt) verschieben müssen.

Am Dienstag wird dann den Russen gezeigt, wo der Hammer hängt...

Axel :-)

159

Sonntag, 12. Juli 2009, 08:21

Zitat

Am Dienstag wird dann den Russen gezeigt, wo der Hammer hängt...

neben der Sichel, wissen wir Russen schon...
In 15 Minuten sind die Russen auf´n Kurfürstendamm...

160

Sonntag, 12. Juli 2009, 09:52

Siege zählen nicht, nur ruhmreiche Schlachten. Ich habe die Zeit genutzt um noch mehr leichtes, mittleres und schweres Kriegsgerät anzumalen :)

Ähnliche Themen