Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Battlefield Berlin Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 16. Juli 2012, 10:09

FOG Spielen

Sooo nachdem ich längere Zeit entweder keine Zeit oder keine Motivation hatte würde ich nun mal gerne wieder FOG spielen.

Zeitlich bin ich da sehr offen, aktuell hab ich Frei, könnte also auch unter der Woche spielen.

Armee sind immer noch Späte Archäämeninde, 600p.
Aktuell suche ich noch mein Regelbuch, das ist beim Renovieren in irgend einen anderen Schrank gelandet... Meine Regelkentnisse sind also grade nicht mehr so dolle. : )

Gruß Großkönig Shoreius II
"War is over man ... What ? Over ? Do you say over ? Nothing is over untill we decided it ! Was it over when the Germans bombed Pearl Habor ? Hell No !"

2

Montag, 16. Juli 2012, 11:40

Kein Problem. Wie wäre es mit kommendem Samstag (21.07.), 11 Uhr Battlefield?
Ich würde Classical Indians mitbringen.

Cheers,

Gero
“Never trade the joy of playing for the pursuit of victory, and lead by example.”

Gwyndor

Fortgeschrittener

Beiträge: 502

Wohnort: 12353 Berlin

  • Nachricht senden

3

Montag, 16. Juli 2012, 12:45

Strand war schneller ;) .
Ansonsten könnte ich bei 600P ´Öme´, Makedonen und Early Samurai anbieten.

Gruß Gwyndor
Mylord, I have I cunning plan!

4

Montag, 16. Juli 2012, 16:36

Wenn Shodan nicht am Samstag mag, kann das ja noch etwas werden. :)
“Never trade the joy of playing for the pursuit of victory, and lead by example.”

5

Dienstag, 17. Juli 2012, 08:38

Das ging ja schnell, ja Sa 1100 geht klar. Gelände hast du ?

So ein paar Indianer sind kein problem für mich, zu not rekrutier ich General Custer das er meine Kavallerie anführt ! ; )

Bis dann.
"War is over man ... What ? Over ? Do you say over ? Nothing is over untill we decided it ! Was it over when the Germans bombed Pearl Habor ? Hell No !"

6

Dienstag, 17. Juli 2012, 10:16

Fein, ich habe schon mal die Tischreservierung abgesetzt.
Gelände könnte knapp werden, wenn beide Seiten volle Auswahl nehmen und alles bleibt liegen. Für einen Standardtisch sollte es reichen.
“Never trade the joy of playing for the pursuit of victory, and lead by example.”

7

Mittwoch, 18. Juli 2012, 12:35

@Shodan

Hi Shodan,

schön, dass Du zur FoG-Gemeinde zurückgefunden hast. Stehe Dir in den kommenden Wochen auch gerne mit Spartanern und Römern zur Verfügung. Mal schauen, ob ich irgendwo noch ein paar Knivafanten habe ... :D
Außerdem habe ich schon eine komplette Alexander-Armee bei mir zu liegen, leider noch (fast) unbemalt. DAS wäre dann ja historisch passend. Werde sie dieses Jahr noch anfangen zu bemalen.

Gruß

Stefan

8

Mittwoch, 18. Juli 2012, 15:08

Mach keine leeren Versprechungen, das Jahr ist fast rum ; ))
"War is over man ... What ? Over ? Do you say over ? Nothing is over untill we decided it ! Was it over when the Germans bombed Pearl Habor ? Hell No !"

9

Donnerstag, 19. Juli 2012, 07:14

@Shodan

Zitat

Mach keine leeren Versprechungen, das Jahr ist fast rum ; ))


Mist - ertappt ... :D

10

Donnerstag, 19. Juli 2012, 08:20

@Nachtrag

Zitat

Stehe Dir in den kommenden Wochen auch gerne mit Spartanern und Römern zur Verfügung.


Habe ja meine Mongolen ganz vergessen. Die sind tatsächlich fast fertig. Passen zwar historisch nicht so unbedingt zu Deinen Achaimeniden, aber mit Reitervölkern hatten die auch zu tun, und zwar nicht zu knapp ...

@Strand:
Die Mongolen wären vor allem für Dich als Gegner für Deine Russen interessant, denn DAS ist historisch!

Gruß

Kniva

11

Donnerstag, 19. Juli 2012, 10:01

Zitat

@Strand: Die Mongolen wären vor allem für Dich als Gegner für Deine Russen interessant, denn DAS ist historisch!


Gerne. Meine Russen sind allerdings gerade im Sommerlager in Düsseldorf und werden für den Komicon aufgehübscht. Danach (nach dem 14.08.) können wir mal einen Termin machen.
“Never trade the joy of playing for the pursuit of victory, and lead by example.”

12

Donnerstag, 19. Juli 2012, 10:06

@Strand

Muss nur noch vier Battlegroups bemalen. Bis Mitte August schaffe ich das nicht, aber im Herbst will ich sie fertig haben. Mongolen - zumal die gepanzerten - dürften sich rasch bemalen.

Gruß

Kniva

Gwyndor

Fortgeschrittener

Beiträge: 502

Wohnort: 12353 Berlin

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 19. Juli 2012, 10:40

@kniva: Deine Mongolen dürften für meine Samurai ein durchaus passender Gegner sein - wenn sie denn an Land kommen....
Mylord, I have I cunning plan!

14

Donnerstag, 19. Juli 2012, 11:38

Und mit FOG 2.0 können sie so richtig austeilen:

Zitat

Late Heian to Muromachi Japanese can have up to ½ of their “Bushi and followers” battle groups as Superior.
“Never trade the joy of playing for the pursuit of victory, and lead by example.”

Gwyndor

Fortgeschrittener

Beiträge: 502

Wohnort: 12353 Berlin

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 19. Juli 2012, 14:05

Und mit FOG 2.0 können sie so richtig austeilen:

Zitat

Late Heian to Muromachi Japanese can have up to ½ of their “Bushi and followers” battle groups as Superior.


Und dazu: Heavy weapon counts against skilled swordsmen and skirmishers! Da hatte wohl jemand Mitleid mit den armen Samurai, die trotz meiner heroischen Bemühungen nur Platz 258 auf der ELO-Rangliste einnehmen... :pinch:

Bleibt nur noch die Frage: Wie komme ich an ein virtuelles Regelwerk? Und natürlich die demnächst erhältlichen wöchentlichen Army-Updates.. :thumbdown:
Wie kann man nur für ein klassisches Printprodukt den Vertriebsweg einer Software planen? 8|
ICH WILL OSPREY ZURÜCK!!!!!! :cursing: :cursing: :cursing:
Mylord, I have I cunning plan!

16

Donnerstag, 19. Juli 2012, 14:20

Ah, ich glaube das wird heißer gekocht als es gegessen wird. Ich kann mir nicht vorstellen, dass es nicht ein PDF oder ähnliches zum Ausdrucken geben wird, auch wenn der Slitherine-Fuzzi dies erstmal verneint hat.
Und das mit den Army Updates interessiert eh nur Leute, die Turniere spielen. Wie oft habe ich z.B. bei FOW noch mit alten Festung Europa/Ostfront-Listen gespielt, obwohl die Nachfolger Fortress Europe/East Front schon draußen waren! :whistling:
“Never trade the joy of playing for the pursuit of victory, and lead by example.”

Gwyndor

Fortgeschrittener

Beiträge: 502

Wohnort: 12353 Berlin

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 19. Juli 2012, 15:03

Genau das mit den Turnierspielern habe ich bei TS auch geschrieben, und mit alten Listen spiele ich bei FOW schon die ganze Zeit.....Diesen Blödsinn von wegen Armybooks in die Tonne mache ich bestimmt nicht mit, dafür waren die Bücher zu teuer, und nochmal kaufe ich sie nicht.
Ich kenne aber meine Pappenheimer bzw. zahlreiche Spieler: Die Sehnsucht nach einem Regelwerk für alle ist groß, und so mancher wird frustriert aufhören, weil er die neuen Listen nicht hat, andere aber doch, oder sich während er im Urlaub war, schon wieder die Regeln geändert haben.....Das hat damals auch Confrontation umgebracht (neben anderen Gründen). Die Spieler waren es eben leid, ständig neue Regeln nehmen zu müssen.
Dieser Quatsch mit Updates ist eben der typische Ansatz für ein Software-Programm: Da will ich natürlich schnell neue Bugfixes, Patches, neue Möglichkeiten und bessere Grafiken einbinden können, aber das hat mit einem Tabletop wenig zu tun.
Mylord, I have I cunning plan!

18

Freitag, 20. Juli 2012, 06:01

Mongolen und FoG2.0:

Zitat

@kniva: Deine Mongolen dürften für meine Samurai ein durchaus passender Gegner sein - wenn sie denn an Land kommen....


Streng genommen eher die Yuan-Dynastie aus "Empires & Dragons". Es war Kublai Khan, der in China diese Dynastie gründete und versuchte, Japan zu unterwerfen - und im Übrigen bei der ersten Invasion tatsächlich Landgewinne machte und Brückenköpfe errichtete.
Diese Liste sieht anders aus als die der mongolischen Reiterheere, zumal das "mongolische" Invasionsheer fast ausschließlich aus koreanischen Hilfstruppen zu Fuß bestand.
Aber grundsätzlich würde es irgendwie schon passen ...


Zu FoG 2.0:
Offen gesagt weiß ich nicht, warum man überhaupt diese neue Version spielen sollte, zumal wenn diese nur elektronisch einlesbar ist. Die ursprüngliche Version finde ich persönlich gut, so dass ich damit getrost bis ans Ende aller Tage spielen kann. Dass es manchmal Regeln gibt, die einen verwundern, ist normal und kommt in allen Spielsystemen vor. Daran werden auch die Updates nichts ändern bzw. werden diese neue Ungereimtheiten aufreißen. Abgesehen davon kann man Ungereimtheiten auch unter sich quasi als "Hausregel" klären.
Wo ich mich definitiv weigere, das ist die Abschaffung der alten Armeebücher zugunsten neuerer Listen. Erstens - wie Gwyndor richtig schreibt - waren die alten teuer genug in der Anschaffung, zweitens fange ich jetzt nicht an, meine bisherigen Armeen umzustellen oder gar umzubasieren. Denn auch das war ja wohl im Gespräch, nämlich den Status bestimmter Truppen zu ändern (ich erinnere mich da an die Thureophoroi, die statt MF plötzlich HF sein sollten).

Kurz gesagt: Ich spiele nach den alten Regeln und Armeelisten weiter.

Gruß

Kniva

19

Freitag, 20. Juli 2012, 10:07

Ich finde die inhaltlichen Änderungen der 2.0 mehrheitlich sehr gut. Sie sind keine Revolution, räumen mit einigem Blödsinn auf, schließen die Schere zwischen Drilled/Undrilled etwas weiter und machen einige Armeen (insbesondere die mit Massen Average Protected Medium Foot) interessanter.
Erinnert mich ein wenig an FOW 2.0->3.0, nur sind es wesentlich weniger Änderungen und das kostenlose A5-Regelwerk fehlt. ;)

Fazit: Wenn es etwas zum Ausdrucken gibt, werde ich sicher wechseln.
“Never trade the joy of playing for the pursuit of victory, and lead by example.”

20

Freitag, 20. Juli 2012, 10:33

@Strand

Zitat

Wenn es etwas zum Ausdrucken gibt, werde ich sicher wechseln.


Ja, zu den neuen Regeln vielleicht, aber nicht zu neuen Armeebüchern mit völlig neuen Aufstellungsbedingungen und Basierungen. Dazu habe ich in meine bestehenden Armeen zu viel Zeit, Arbeit und Geld investiert.

Fazit: Wenn es was zum Ausdrucken gibt, spiele ich ggf. nach neuen Regeln, aber nach alten Armeelisten!!! :)

Gruß

Kniva

Thema bewerten