Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Battlefield Berlin Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 11. März 2010, 22:25

SYW in 28mm

Zitat

Bisher hatt' ich immer noch Hofnung, vor einer Bataille zu entwischen; jetzt sah' ich keine Ausflucht mehr weder vor noch hinter mir, weder zur Rechten noch zur Linken

Schön wärs!


28mm Nappies sind ja sehr en vogue, aber 7jähriger Krieg: Wer spielt denn sowas?

Bisher weiß ich nur von einem gewiss, daß er dies tut, doch kenne ich nicht mal seine Gefährten.

Zitat

...: Heute braucht es Courage, und Morgens vielleicht keinen Fusel mehr!


Wer hat denn solche?
In 15 Minuten sind die Russen auf´n Kurfürstendamm...

2

Freitag, 12. März 2010, 12:22

Zitat:

"If you are enormously rich and have plenty of room, you may be tempted to build up war game Armies for several periods. This is enticing, but is is madness! We would commend you to choose your period, stick to it, read up the subject and get the atmosphere of the age. This is the most rewarding approach to a pasttime which, while not lacking exitement, is decidely more agreeable than dropping atomic bombs on one another."

Brigadier Peter Young, D.S.O., M.C. in "Charge! Or how to play War Games", 1967, p. 116

(Ja, genau der Peter Young aus dem FoW "Afrika"-Buch)

SYW in 28mm hat derzeit und wohl noch lange in die Zukunft den Status eine Skirmish-Projekts. Es ist nicht absehbar wann, bzw. ob überhaupt, es auf Armeee-Ebene gespielt werden kann. Zur Zeit fehlen, meines Wissens nach, die ernstzunehmenden "Armee-Spieler" (damit meine ich auch mich selbst).

3

Freitag, 12. März 2010, 23:22

Zitat

...you may be tempted to build up war game Armies for several periods. This is enticing, but is is madness!

Zitat

Hey you, don't watch that
Watch this!
This is the heavy heavy monster sound The nuttiest sound around
So if you've come in off the street And you're beginning to feel the heat
Well listen buster
You better start to move your feet
To the rockinest, rock-steady beat
Of madness
One step beyond!


Nachdem dies geklärt wäre:
ich selbst weiß nicht, ob ich 28mm SYW nur als Bemalabwechslung oder als wargaming betreiben möchte, deshalb möchte ich ja hier erkunden, ob es noch andere Interessenten gibt.
Wieviel Truppen braucht es denn für eine "Armee"? Ich dachte, mit 8 Bataillonen, einer Handvoll Geschützen, Plänklern und 2 Kav-Regimentern wäre man schon in der Lage, ein wenig SYW-Stimmung aufkommen zu lassen. Was denkst Du?
In 15 Minuten sind die Russen auf´n Kurfürstendamm...

4

Samstag, 13. März 2010, 00:16

So eine Armee, das wären 258 Figuren inkl. Pferde. dafür brauchst Du ein jahr mindestens.

Das Gute: Ich bin auch noch da und mache beide Seiten. Xothian denkt langfristig auch an Armee-Ebene. Und wenn sich die Berliner Napoleoniker "ausgewaterloot" haben und sich noch ein paar mehr arme irre finden ... . Es gibt Hoffnung, aber es ist eine lange Reise. In der Zwischenzeit: SKIRMISH !

5

Samstag, 13. März 2010, 23:23

Zitat

8 Bataillonen, einer Handvoll Geschützen, Plänklern und 2 Kav-Regimentern...
Ich denke, da könnte man pro Seite starten.
Wenn wir uns auf einen Schauplatz einigen, könnte man durch zusammenlegen, da schon hinkommen.

Mein Vorschlag wäre, sich auf einen Schauplatz, aber vorallem eine einheitliche Basierung zu einigen.
Ich wäre bei Infanterie für 4x4cm Bases mit 4 Modellen drauf. Zum einen kann Zieten da seine coolen Multimagnetbases weiter benutzen. Zum anderen, hat sich diese Basierung beim Waterloo-Projekt als sehr zweckmäßig ergeben... :thumbup:
Jedes Inf-Battallion sollte dabei 20 Mann stark sein. Später kann man dann immernoch aufrüsten und die Battallone größer machen.

Beim Schauplatz wäre ich für Österreich gegen Preussen. Zieten hat hier schon einiges vorgelegt, cooler Schauplatz etc.
Ausdehnen auf andere Schauplätze ist später immer möglich.
Hätte aber auch zu Anfang nichts gegen fiktive Gefechte, falls jemand Truppen für den Westen sammelt (Franzosen, Engländer etc.).

Klar ist aber auch, dass der SYW kein billiges Projekt ist, da die Perry/Victrix-Plastik-Jungs fehlen.
Als relativ preiswerten Hersteller habe ich bisher Crusader entdeckt, wo man ein Battallion für 24€ bekommt. Nicht so detailreich wie Frontrank, aber dadurch für mich leichter anzumalen...

Ich habe bisher nur einige Skirmishsachen angemalt und werde mich deshalb nicht zu weit aus dem Fenster lehnen, bringt Unglück.
Ich melde mich, wenn ich etwas zum Vorzeigen habe, prinzipiell besteht aber Interesse an SYW mit Battallionen... :thumbup:

Generell würde ich es auch nicht verkehrt finden die Disskussion im Sweetwaterforum zu führen, da gibt es einfach mehr Resonanz, wenn man an Mitspielern interessiert ist... ;)

DV

6

Sonntag, 14. März 2010, 01:22

Generell würde ich es auch nicht verkehrt finden die Disskussion im Sweetwaterforum zu führen, da gibt es einfach mehr Resonanz, wenn man an Mitspielern interessiert ist... ;)


Lustigerweise hat Diomedes nur ein paar Stunden nach meinem ersten Beitrag seinen Vorschlag über
Berliner Spielerdatenblätter ins sweetwater geschrieben, hätte er das ein wenig früher gemacht, hätte ich gar nicht diesen Fred eröffnet...

Crusader war auch meine Wahl 8) Bei der Basierung schwebte mir zwar eher dies



vor :thumbsup: , aber ich bin kompromissbereit :D Und fertig werden wollen wir ja auch einmal.

cheers
In 15 Minuten sind die Russen auf´n Kurfürstendamm...

7

Sonntag, 14. März 2010, 10:17

Die Bewegung ist mit 54er Bases sicher einfach, aber der Platzbedarf auf dem Spieltisch ist sicher enorm wenn man damit Manövrieren will : )

SYW ist etwas was mich vom Thema her mehr Interessiert als das Nappi Zeug, wenn das was ernsteres werden sollte könnte ich mir schon vorstellen nen 20 Mann Battallion und vieleicht ein paar Reiter oder Kannonen beizusteuern.
"War is over man ... What ? Over ? Do you say over ? Nothing is over untill we decided it ! Was it over when the Germans bombed Pearl Habor ? Hell No !"

8

Sonntag, 14. März 2010, 12:03

Wenn man wie von Don vorgeschlagen basiert, dann kann ich ja im stillen Kämmerlein ein Bataillon 1:1 8o aufbauen und aufn´Tisch mit Euch ein paar Fahnenschwenker dazwischen setzen. ;) Die Schwierigkeiten beim Bewegen finde ich ja gerade so typisch für den SYW, weshalb die napoleonische Epoche sich ja mit ihren Kolonnen und Brigaden/Divisionen als Weiterentwicklung darstellt . Und weshalb Shako II ein schönes Regelwerk ist, nur nicht für Nappel-Franzosen X(

Eine Idee, welche ich noch gern einwerfen würde, habe ich von Zieten geklaut geliehen:
man könnte statt historisch korrekt Preußen und Österreich gegeneinander antreten zu lassen auch selbstkreierte Kleinststaaten bilden, was ja fürs Erzählerische völlige Freiheit lässt. 8)
Ich hoffe, Olaf kann dazu noch was erzählen und einen link setzen?

cheers
In 15 Minuten sind die Russen auf´n Kurfürstendamm...

9

Sonntag, 14. März 2010, 12:10

Ich würde das einen sehr schönen Ansatz finden. Also dass jeder ein paar bemalte Miniaturen in den Topf wirft und man dann losgamen kann. Bei unserem Napoleon-Projekt klappt das prima.

Bei der Basierung würde ich erstmal bei 4x4cm mit 4 Modellen bleiben. Zieten hat so schon angefangen und es funktioniert... ;)

DV

10

Sonntag, 14. März 2010, 12:22

Ich sehe es so:

Basierung: 40 x 40 hat Vorteile, aber (fast) jede andere Basierung ist auch möglich. Das passt hinterher schon irgendwie zusammen.

Truppen: Hier kann ja eigentlich auch jeder machen, war er mag. Preußen und Engländer gegen Franzosen, Reichsarmee, Österreicher und Russen. Da sollte doch für jeden was dabei sein.

Wenn sich drei Mann pro Seite/Armee zusammenfinden würden, käme da schneller was zustande als man "sweetwater" sagen kann.

Für den Anfang sollte man bei den Figuren jedoch Abstand nehmen von reinen Marsch-Posen, da die nicht Skirmish-tauglich sind. Den Fehler habe ich am Anfang mit meinen Preußen gemacht. Advancing, At the ready, Firing, das sollten die ersten 10 - 20 Mann sein. Wenn man dann noch ein paar Marschierer hinzufügt, ist das erste Bataillon fertig und man hat gleichzeitig eine kleine Skirmish-Truppe zusammen. Und so ein kleiner Kavallerie-Trupp, auch mit abgesessenen Figuren, ist doch auch was Schickes ...

Toller Tipp von DonVoss: Wer Franzosen oder/oder Engländer (?) aufbaut, hat gleichzeitig eine Truppe für den French and Indian War zusammen. Dann noch ein paar Indianer und ein Fort und vielleicht ein Geschütz dazu und man hat sein kleines "Battle in a Box" zusammen.

@ selbstkreierte Kleinststaaten bzw. "Imaginations":
Im 18. Jhd. gab es auf deutschem Boden ca. 150 (Klein- und Kleinst-) Staaten. Jeweils mit eigenen Uniformen etc.. Erfundene oder zusammengewürfelte Armeen passen hier also prima rein, oder fallen gar nicht auf, finde ich. Bei den Napoleonikern wäre das wohl undenkbar. Wen einer sich also den ganzen Recherche-Aufwand und die Knöpfchenzählerei sparen will und einfach eine Truppe mit gelben Uniformen und rosa Aufschlägen hinstellt (Herzogtum Plüschfeld?) - mich würde es nich stören!

Hier mal ein Link: http://emperor-elector.blogspot.com/

11

Sonntag, 14. März 2010, 12:56

Ich fänd das klassische Preußen-Österreich Thema am besten, da ich aber wenn dann eh nur einen kleinen Beitrag leiste ist es mir im Grunde egal.

Für mich würden eh nur Preußen oder wenn nötig Österrreicher in Frage kommen, FIW interessiert mich eh nicht.

Ob die Knöpfe nun bronzefarben oder golden sind interessiert mich ehr weniger, aber da das ja eine gut Dokumentierte Epoche ist fänd ich es schon reizvoll die Figuren genau so zu bemalen und mit Flagen zu bestücken das sie z.B. das I. Batallion des Infanterie-Regiments Nr 14 während diesen Zeitraums dastellen könnten.


Einige haben ja schon Figuren bzw haben feste Kaufabsichten, vielleicht sollte man mal sammeln wer was hat/machen will ?
"War is over man ... What ? Over ? Do you say over ? Nothing is over untill we decided it ! Was it over when the Germans bombed Pearl Habor ? Hell No !"

12

Sonntag, 14. März 2010, 13:32

Der Postbote bringt mir irgendwann 20 Figuren, die man als preuß. Grenadiere bemalen könnte. Oder als was anderes :)

Im Prinzip interessieren mich die nichtfranzösischen Regimenter der franz. Armee sehr (die waren bunter)
In 15 Minuten sind die Russen auf´n Kurfürstendamm...

13

Sonntag, 14. März 2010, 15:30

Bei einem Crusader-Bundledeal wäre ich für 2-3 Battallione gut.
Es gibt ja auf der Website Deals mit 3 oder 6 Battallionen, wo man schon etwas sparen kann.

Bitte unbedingt daran denken immer ZWEI standartenträger zu bestellen: da sieht sooo viel cooler aus.

DV

14

Sonntag, 14. März 2010, 16:39

Schöne Idee! Ich liebäugel auch schon einige Zeit mit dem Thema, gerade bei auf Sweetwater dazu ja bereits einige Skirmish-Ideen aus Berlin dazu gezeigt wurden.

Die Erfahrung aus den Napoleon-Spielen zeigt mir, dass gerade das Spielen mit großen Bataillonen auf dem Tisch super spannend ist :thumbsup:

Interessieren würde mich das auch, denke aber, dass das für mich frühestens in nem halben JAhr interessant werden wird, vorher habe ich noch genügend Sachen bei meinen Franzosen und für die BoB-Kampagne zu machen...

Wenn, würden mich aber eher die Preussen interessieren, als schon wieder die Franzmänner...wobei die Reichsarmee auch nett klingt...gibt es da HErsteller die dafür Figuren haben?

15

Sonntag, 14. März 2010, 19:38

ich weiss, Doppelpost, aber ich finde, dass ist zu wichtig :)

Hab gerade mal bißchen gelesen, wo überall die Sachsen gekämpft haben, die ja weitaus länger, als bis ´56 gekämpft haben.

Weiss einer woher ich die Figuren nehmen kann? KAnn man dafür auch Preussische oder österreichische Figuren nehmen und "nur" anders bemalen? Oder waren die Unterschiede grundlegender ?

16

Sonntag, 14. März 2010, 20:41

Ich hab mal geschaut aber hab genau dazu nichts gefunden, auf den Bildern sahen sie doch sehr nach preußischen/österreichischen Uniformen aus, aber der gute Zieten wird dir das sicher genau sagen können.
Was ich aber nettes gefunden haben dazu ist dieser--> Link <--
"War is over man ... What ? Over ? Do you say over ? Nothing is over untill we decided it ! Was it over when the Germans bombed Pearl Habor ? Hell No !"

17

Donnerstag, 18. März 2010, 21:09

Weiss einer woher ich die Figuren nehmen kann? KAnn man dafür auch Preussische oder österreichische Figuren nehmen und "nur" anders bemalen? Oder waren die Unterschiede grundlegender ?


Kann mir hier jemand weiterhelfen? 8|

18

Donnerstag, 18. März 2010, 21:55

@ widor
schaust Du hier: http://www.kronoskaf.com/syw/ und dann unter "Armies" und "Saxony" (ich weiß nicht, warum der direkte link nicht funktioniert!)

Müsste eigentlich klappen, und ein bischen eigene Recherche hat noch keinem wargamer geschadet ;) :D

19

Donnerstag, 18. März 2010, 22:15

danke Zieten für den Link!

Aber ich bin dadurch irgendwie nicht schlauer...gibt es da ne spezifische Seite, die du meinst?

meine Frage ist, wie ich sächsische Einheiten darstellen kann, wenn es (soweit ich weiss) keine richtige Figuren für diese Truppen gibt?! Kann ich dafür preussische oder österreichische oder ganz andere Figuren als Grundlage nehmen und die Uniformen anders bemalen oder waren die Unterschiede deutlich signifikanter? Habe z.B. diesen Link hier gefunden, der aus meiner Sicht eine sehr gute Quelle für seltenere Uniformen aus dem SYW darstellt: http://nba-sywtemplates.blogspot.com/

Aber auch da kann ich meine Frage nicht zu 100% beantworten, ich tendiere aber (dank meiner Recherchen ;) ) dazu, dass es gehen sollte, wenn ich preussische Figuren einsetze und diese "nur" anders bemale.

Falls das nicht so ist, kann ich jetzt immer sagen, der Zieten war es, er hätte es ja wissen müssen :thumbup:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »widor« (19. März 2010, 06:09)


20

Freitag, 19. März 2010, 11:29

na ich würde mich ja glatt dazu bereit erklären den britischen part zu übernehmen^^ franzosen würden mir auch gefallen! vllt eher franzosen, mal was anderes^^

Ähnliche Themen

Thema bewerten